Christian Pabst

Christian Pabst

Geigenbaumeister
Dipl. Designer (FH)

Violine "Il Cannone"

Das Violinmodell 'Il Cannone' von Giuseppe Guarnerius 'del Gesu' verwende ich seit Jahren und baute erfolgreich schon mehrere Instrumente nach diesem. Das Ziel ist ein leicht ansprechendes, kräftiges und modulationsfähiges Instrument. Dies überprüfe ich im ständigen Kontakt zu Musikern, die nicht nur klangliche Eigenschaften bewerten, sondern auch die bequeme Handhabbarkeit. Um diese Ziele zu erreichen verwende ich u.a. gut abgelagerte leichte Hölzer. Das verwendete Fichtenholz ist immer im 'Spalt', damit die optimale Schallübertragung gewährt wird. Um ein baulich leichtes Instrument zu erzielen, werden auch die Komponenten danach ausgewählt (gekehlter Saitenhalter, Titan- Kinnhalterschrauben). Auch beim Zubehör wähle ich hochwertige Produkte aus, vorzugsweise der Firma Lorenz (Bubenreuth). Für den Lack verwende ich einen dünnen Öllack, der das Instrument optisch aufwertet, es aber nicht unter einen dicken Lackschicht 'ertränkt'. Das Erscheinungsbild ist dem Original der 'Cannone' nachgebildet. Als Besaitung empfehle ich für diese Instrumente 'Obligato' oder 'Larsen'. Alle Instrumente erhalten ein Echtheitszertifikat.

Il Cannone Il Cannone Il Cannone

P.S.: Das Original dieser Geige wurde von Nicolo Paganini verwendet. Allerdings fanden nach seinem Tod mehrere Veränderungen an diesem statt. Derzeit bin ich mit dem Bau einer Violine beschäftigt, die den 'Originalzustand' wieder repräsentieren soll. Über das Ergebnis dieser Arbeit werde ich später berichten.

Eine ständig aktualisierte und interessante Website rund um das Thema ' Il Cannone' bietet die Stadt Genua an: www.paganini.comune.genova.it

Weitere interessante Links

Christian Pabst - www.violini.org
Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf dem Bau von Violinen und Violoncelli in moderner und historischer Bauweise und Violen da gambe.